Aktuelles

Telecomputer hat das Angebot für die Online-Bezahlung um PayPal erweitert. Ab sofort können Bürger direkt bei der Bestellung von Feinstaubplaketten über das Internet oder bei der Online-Außerbetriebsetzung von Fahrzeugen (i-Kfz) die anfallenden Gebühren per PayPal bezahlen. Mehr

Keine selbst ablaufenden Demos, keine trockenen Vorträge! Denn auch in diesem Jahr stehen die IKOL- und eKOL-Thementage wieder ganz unter dem Motto "mitmachen". Und wir freuen uns, wenn Sie vom 16.-20. März dabei sind - Halle 7, Stand A26/1. Mehr

Seit dem 01.01.2015 bearbeitet das Landratsamt Lindau seine Wohngeldfälle komplett mit dem Fachverfahren IKOL-WG. Das Verfahren wurde bereits in 2014 im Parallelbetrieb zum Altverfahren betrieben. Mehr

Die organisatorischen Vorbereitungen für die Einführung der 1. Stufe des Projektes i-Kfz sind in vollem Gange. Ab 01.01.2015 hält die internetbasierte Außerbetriebsetzung von Fahrzeugen Einzug in Wohnzimmer und Amtsstuben. Mehr

Seit November 2014 stellt der Landkreis Havelland seinen Bürgern Online-Dienste rund um die Kfz-Zulassung und um Fahrerlaubnisse zur Verfügung. Abgerundet wird das Ganze durch die Online-Terminverwaltung. Mehr

Seit dem 01.04.2014 setzt die StädteRegion Aachen für die IT-Anforderungen ihres Straßenverkehrsamtes die Fachverfahren IKOL-KFZ, IKOL-eAKTE und die eGovernmentverfahren eKOL-KBA, eKOL-KFZ.im Rechenzentrum der regio iT ein. Mehr

Der Rheinisch-Bergische Kreis hat sich nach intensiver Testphase Anfang April für IKOL-BuT entschieden. Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket erreichen somit schneller den Antragstellern. Mehr

In letzter Zeit haben sich verstärkt fremde Personen zur Führerscheinprüfung angemeldet und als der zu Prüfende ausgegeben. Um diesem Missbrauch vorzubeugen hat das Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen in Zusammenarbeit mit... Mehr