Aktuelles

Seit September bearbeitet die Stadt Sassnitz die eingehenden Wohngeldanträge mit dem Fachverfahren IKOL-WG. Integriert in das Verfahren ist die Ablage der Dokumente in einer elektronischen Akte. Mehr

Nur mit einer Software, die den Sachbearbeitern eine autonome, flexible und spontane Arbeitsweise erlaubt, können Kommunen heutzutage dem Anspruch an eine schnelle Fallbearbeitung gerecht werden. Jedoch sind hierfür die gesetzlichen Rahmenbedingungen - zumindest im Bereich der... Mehr

Freitag, 23 Oktober 2015

Zulassungsakten digital

In der Stadt Fürth und im Landratsamt des Schwalm-Eder-Kreises gehören Papierakten der Vergangenheit an. Die Zulassungsbehörden der beiden Kommunen haben auf die elektronische Akte mit IKOL-eAKTE umgestellt. Mehr

In der Hansestadt Rostock können Bürger ab sofort online einen Termin mit der Kfz-Zulassungsbehörde vereinbaren. Und in Kürze wird auch der Landkreis Jerichower Land seinen Bürgern die Online-Terminreservierung über die Webseite bereitstellen. Mehr

Telecomputer hat das Angebot für die Online-Bezahlung um PayPal erweitert. Ab sofort können Bürger direkt bei der Bestellung von Feinstaubplaketten über das Internet oder bei der Online-Außerbetriebsetzung von Fahrzeugen (i-Kfz) die anfallenden Gebühren per PayPal bezahlen. Mehr

Keine selbst ablaufenden Demos, keine trockenen Vorträge! Denn auch in diesem Jahr stehen die IKOL- und eKOL-Thementage wieder ganz unter dem Motto "mitmachen". Und wir freuen uns, wenn Sie vom 16.-20. März dabei sind - Halle 7, Stand A26/1. Mehr

Seit dem 01.01.2015 bearbeitet das Landratsamt Lindau seine Wohngeldfälle komplett mit dem Fachverfahren IKOL-WG. Das Verfahren wurde bereits in 2014 im Parallelbetrieb zum Altverfahren betrieben. Mehr

Die organisatorischen Vorbereitungen für die Einführung der 1. Stufe des Projektes i-Kfz sind in vollem Gange. Ab 01.01.2015 hält die internetbasierte Außerbetriebsetzung von Fahrzeugen Einzug in Wohnzimmer und Amtsstuben. Mehr