Montag, 26 November 2018

Stellen Sie Ihre Schreiben aus IKOL-KFZ zukünftig dual zu: Mit nur einem Mausklick elektronisch und/oder per Briefversand

Ab sofort können Anwender von IKOL-KFZ ihren Briefversand digitalisieren. Mit der Schnittstelle zum Service "BriefButler" werden anfallende Schreiben direkt aus IKOL-KFZ heraus dual zugestellt.

Zunächst kurz zur Begrifflichkeit: Was ist "BriefButler"?
"BriefButler" wurde für den medienbruchfreien und digitalen Postversand entwickelt und ermöglicht Ihrer Behörde den rechtsgültigen und fälschungssicheren Briefversand. Die Zustellung erfolgt dabei dual, das heißt per E-Mail und/oder Brief.

Dokumentenversand, der Zeit und Kosten spart

Über die von Telecomputer gemeinsam mit der Firma hpc DUAL entwickelte Schnittstelle können Sie Schreiben, wie z. B. zu Anzeigen und Auskünften, über "BriefButler" elektronisch an den Empfänger versenden.

Ist dieser per E-Mail nicht erreichbar, erhält er sein Schreiben automatisch auf herkömmlichem Weg in Papierform per Postversand. Auch der nachweispflichtige Versand von Dokumenten wie Einschreiben und Postzustellungsurkunden ist so problemlos möglich.

Da Druck- und Versandarbeiten für die Zulassungsbehörde entfallen, können Sie Ihre Schreiben schneller verschicken und erhebliche Kosten für Papier und Porto sparen.

Darüber hinaus wird von IKOL­-KFZ protokolliert welche Dokumente über "BriefButler" versandt wurden, sodass Sie stets den Überblick über alle versendeten Schreiben behalten.

Erfahren Sie mehr zur neuen Schnittstelle BriefButler oder direkt per Telefon unter 030-308687-0 bzw. per E-Mail.