Montag, 26 November 2018

Gehen Sie online mit Ausnahmegenehmigungen nach StVO

Die Beantragung des Bewohnerparkausweises ist in vielen Kommunen schon fester Bestandteil des Online-Angebotes für Bürger. Aber darüber hinaus bieten sich auch weitere Ausnahmegenehmigungen im Rahmen der StVO als eGovernment-Dienst an.

Im November wurde er veröffentlicht, der eGovernment MONITOR 2018. Aus ihm geht u. a. hervor, dass Bürger Standardanliegen bevorzugt online bei den Kommunen abwickeln wollen. Nichts leichter als das!

Ein Anliegen, das Standard ist, keine hohen Anforderungen an die Umsetzung stellt und sich schnell in Ihr eGovernment-Angebot integrieren lässt, ist eKOL-AUG.

Flexibel durch modularen Aufbau
Mit eKOL-AUG können Bürger folgende Anträge einfach und unkompliziert online beim Straßenverkehrs- oder Bürgeramt stellen:

  • Bewohnerparkausweis
  • Parkerleichterung für Schwerbehinderte (orangener und blauer Parkausweis)
  • Befreiung von der Helm- und Gurtpflicht

Optional und je nach Anliegen kann der Bürger seine Personendaten aus dem Personalausweis mit Online-Ausweisfunktion übernehmen, online bezahlen oder auch einen Termin mit seiner Behörde vereinbaren.

Klare Vorteile auf beiden Seiten
Das Plus für den Bürger liegt auf der Hand: eKOL-AUG ist leicht verständlich und rund um die Uhr erreichbar. Doch ein breites Online-Angebot ist nicht nur ein positives Zeichen nach außen.

eKOL-AUG vereinfacht auch Ihre internen Abläufe. Es ist ein schlankes Werkzeug zum Bearbeiten und Erstellen von Ausnahmegenehmigungen. Da es komplett im Browser arbeitet, kann es leicht installiert werden und steht ohne Aufwand an allen Standorten Ihrer Kommune bereit: örtlich so flexibel, wie es Ihre individuelle Organisation erfordert.

Informieren Sie sich gleich, was die einzelnen Module von eKOL-AUG für Ihre Behörde leisten. Natürlich beraten wir Sie gern persönlich. Kommen Sie einfach auf uns zu: per E-Mail oder telefonisch unter 030-308687-0.

Sie wollen mehr zur Nutzung und Akzeptanz digitaler Verwaltungsangebote erfahren? Hier geht's zum eGovernment MONITOR.