Rückblick

eKOMMUNE: Perspektiven und Lösungen - das war das Motto des Telecomputer Forums | 18.
126 Teilnehmer nutzten vom 23.-24.04.2018 die Gelegenheit, sich über aktuelle Themen rund um die kommunale Digitalisierung zu informieren. Dazu gehörten u. a.das OZG, Portale, das Projekt i-Kfz, die DSGVO, eGovernment allgemein, das ersetzende Scannen nach BSI (RESISCAN) und die Speicherung mit TR-ESOR.

Ein neues Format
Kommunalen  Entscheidungsträgern ausreichend Raum zu geben, sich über aktuelle fachübergreifende Themen zu informieren, das war der Beweggrund für das Forum.
Über die Hälfte der Teilnehmer kam aus der Leitungsebene von Straßenverkehrs- und IT-Ämtern. Das zeigt, dass die Themen richtig gesetzt waren.

Engagierte Redner aus Kommunen, Behörden und der Wirtschaft informierten über den aktuellen Stand und gaben Handlungsanregungen. Insbesondere der Blick zum Nachbarn Österreich und dessen bereits realisierten eGovernment-Angeboten begeisterte die Teilnehmer.

ein Rückblick in Wort und Bild »

Zeit zum Netzwerken, Diskutieren und Informieren
Für einen regen Austausch zwischen den Teilnehmern untereinander sowie mit Herstellern sorgten die Pausen. Da Kommunen aus dem gesamten Bundesgebiet vertreten waren, wurde die Gelegenheit zum "Blick über den Tellerrand" lebhaft genutzt.

Auf der begleitenden Partner-Ausstellung präsentierten Anbieter von Selbstbedienungs-Terminals, Plaketten und Klebesiegeln, Unterschriften-Pads und Scannern ihre Lösungen. Hier konnten beide Seiten neue Kontakte knüpfen und alte vertiefen.

Historisches und Kulinarisches
Zum Abschluss des 1. Veranstaltungstages galt es, Leipzig zu entdecken. In mehreren Gruppen ging es über knapp zwei Stunden bei herrlichem Sonnenschein durch Leipzigs Altstadt. Voll mit Informationen und Emotionen fand der Tag in der Moritzbastei bei einem gemeinsamen Abendessen in entspannter Runde seinen Ausklang.

Die Premiere des Telecomputer Forums war ein voller Erfolg.
Wir sagen danke und waren gern Ihr Gastgeber!