Montag, 2 Januar 2017

Online-Terminvereinbarung mehrsprachig

Die Stadt Leipzig wird noch bürgerfreundlicher. In Zukunft können Bürger bei der Reservierung eines Termins über die Webseite der Stadt zwischen verschiedenen Sprachen auswählen. Ein Angebot, das Missverständnisse aus- und fremdsprachige Mitbürger einschließt.

Die Terminvereinbarung eKOL-TNV war bisher ausschließlich auf Deutsch verfügbar. Für die Stadt Leipzig wurde die Lösung nun um eine Komponente zur Eingabe mehrsprachiger Texte erweitert. Der Bürger kann somit gleich beim Aufruf der Terminreservierung wählen, in welcher Sprache die Texte angezeigt werden sollen. Der Service wird in Leipzig demnächst mit einer englischen Version online gehen.

Mehrsprachige Texte in eKOL-TNV zu hinterlegen ist denkbar einfach. Über das sogenannte Sprachpaket können die von einem Dienstleister übersetzten Texte leicht eingegeben werden. Der Bearbeitungsstand 
- bereits übersetzt oder noch zu übersetzen - ist farblich zu erkennen. Die Kommune kann beliebig viele Sprachen einpflegen - je nach lizenziertem Paket.

Wie Sie Sprachen in eKOL-TNV konfigurieren und wie das Sprachpaket optisch aussieht, zeigen wir Ihnen gern. Fordern Sie weitere Informationen an: eWegener@telecomputer.de oder telefonisch unter: 030-308687-0.